Kellerschätze

Mittwoch, 6. August 2014


Seit langem schon, schleiche ich im Keller um einen kleinen Schubladenschrank herum. Zum Hochtragen war er mir immer zu schwer, weil er noch reichlich befüllt ist. Aber gestern hab ich es dann doch gewagt und hoch damit...



Wohin damit...weiß ich zwar immer noch nicht so eindeutig, aber ich hab ihn schon mal ein bisschen hübsch gemacht, damit man ihn vorzeigen kann...



In seinen vielen Schubladen lagern jede Menge Gold- und Silberringe. Nein ...natürlich nicht echt. In unserem Keller wurden offensichtlich früher Knöpfe hergestellt. Fragt mich nicht wie, aber wir haben jede Menge Zubehör dort unten gefunden...


 
 
...und seit Jahren überlege ich schon, was man aus den Ringen machen könnte. Zum Wegwerfen finde ich sie irgendwie zu schade. Habt ihr vielleicht eine Idee ?

You Might Also Like

12 Kommentare

  1. Oh, du hast ein Stehsatzregal! Mein Neid ist dir gewiss! Ich habe sowas einmal in einer Druckerei gesehen (mittlerweile brauchen die das auch eher, um ihre Papiere zu sortieren als um Buchstaben wegzulegen) und seit dem will ich auch eins. Hab bisher keins gefunden.
    Kurzes Lebenszeichen von einer ansonsten stillen Mitleserin,
    Liebe Grüße, Heike von haselnussblond.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stehsatz Regal...stimmt...hab gleich gegoogelt. Vielen Dank für den Hinweis !
      lg, Anette

      Löschen
  2. Huhu liebe Anette,
    das is aber ein schönes Stück! Hast du dir zu recht dahingestellt. Für die Ringe hab ich jetzt auch noch keine richtige Idee, aber zu Weihnachten wird dir doch bestimmt was einfallen. Kleine glänzende Dinge können wir doch dann alle gebrauchen. Und auf den tollen Schrank stellst du dann einen dicken, fetten Kranz. ^^
    Liebe Grüße, Kathy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, zu Weihnachten kann irgendwas Glitzerndes nicht schaden...

      Löschen
  3. Hallo Anette, ein sehr schönes Teil, sowas muß man hüten wie einen Schatz.
    Die Ringe kann frau vielleicht zu einem Mobile verarbeiten, auf der anderen Seite bin ich da etwas nüchtern...ich würde beim Schrott nachfragen, was es für dieses Metall gibt.
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du völlig recht. Ich schmeiß viel zu schnell alles auf den Müll, dabei bekommt man beim Schrotthändler für alles mögliche noch was...

      Löschen
  4. Liebe Anette,
    Wow, so einen Schatz hätte ich gerne auch im Keller. Toll!
    Bei den Ringen dachte ich auch direkt an ein Mobile.
    LG, Kerstin M.

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein cooles Teil, da hat sich das Hochschleppen gelohnt. Und in den Keller würde ich dann auch gern mal schauen - da liegen vielleicht noch viel viel mehr Schätze ;o)
    Die Deko sieht auch wieder ganz bezaubernd aus.
    Sei lieb gegrüsst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ja unser Keller ist wirklich unergründlich...

      Löschen
  6. Hallo,
    Durch Zufall bin ich hier hereinspaziert und hab mich noch nicht richtig umgeschaut.
    Aber aus den Ringen würde ich ganz sicher einen megaschönen Vorhang an feinen Seilen knüpfen, das hört sich sicher auch sehr schön an, wenn er leise im Wind schwingt.....
    Lieben Gruß
    Barbara

    AntwortenLöschen
  7. Aus den Ringen könnte man vielleicht auch Weihnachtsbaumschmuck basteln (also so eine Art Girlande), sie als Deko in ein schönes Glasgefäß/in eine Holzschale geben, auf einen Sofakissenbezug aufnähen, oder du bastelst einfach Knöpfe draus und verkaufst sie bei ebay. lol

    Schöner Blog. ich muss mich hier noch mal ausführlicher umsehen.

    AntwortenLöschen