Pflanze des Monats: Bogenhanf

Mittwoch, 5. August 2015

Da die Urban Jungle Blogger gerade in der Sommerpause sind, freue ich mich um so mehr, euch heute trotzdem ein Pflanzen Styling zeigen zu können. Vor einiger Zeit fragte mich Pflanzenfreude.de, ob ich nicht Lust hätte bei ihrer monatlichen Serie "Pflanze des Monats" mitzumachen.


Meine Wahl fiel sofort auf den Monat August, da hierfür der Bogenhanf/Sansevieria vorgesehen war. Ich muss gestehen, ich fand diese Pflanze früher fürchterlich. Man sah sie in Arztpraxen und Treppenhäusern. Im Wohnzimmer war sie lange Zeit ein No-Go, da sie sie als Oma Pflanze galt und auch noch den Namen Schwiegermutterzunge trug.


Durch das Wiederaufleben des Zimmerpflanzen Trends wurde jedoch auch der Bogenhanf neu entdeckt. Zuerst sah man Arten, bei denen die Stengel wie Bleistifte aus dem Topf ragen. In allen Größen, teilweise sogar zum Zopf geflochten, findet man sie derzeit in jeder Pflanzabteilungen.



Inzwischen sieht man jedoch auch immer öfter die klassische Form, für die auch ich mich entschieden habe. Durch seine Größe wirkt er wie eine riesige Skulptur und verpasst dem Raum wirklich einen komplett neuen Look. Ich konnte und kann mich immer noch nicht entscheiden, wo er denn nun stehen soll. Der Bogenhanf sieht, egal wo ich ihn hinstelle, einfach überall gut aus.


Mitten im Raum plaziert kann man ihn sogar als Raumteiler, z.B. für die Leseecke, verwenden.


Bei seiner Pflege ist er völlig anspruchslos. Der Platz sollte hell sein, aber das war´s auch schon. Kalkhaltiges Wasser, trockene Heizungsluft oder Trockenheit machen ihm gar nicht aus. Die Pflanze stammt schließlich ursprünglich aus der äthiopischen Wüste und kann daher einiges einstecken. Das bisschen Wasser, das er benötigt gibt er dann auch gleich wieder an die Zimmerluft ab. Einen Luftbefeuchter könnt ihr euch somit in Zukunft sparen.

Ihr steht nicht so auf Grünzeug ? Die Künstlerin Nicole Driessens zeigt euch, wie ihr einen Bogenhanf in eurer Lieblingsfarbe bekommt...




Dieser Blogpost entstand in Zusammenarbeit mit Pflanzenfreude.de
 

You Might Also Like

7 Kommentare

  1. Was, im Ernst? Pflanze des Monats August?
    Seit ich vor einem halben Jahr den Bogenhanf bei Ikea in den Einkaufswagen gepackt und wagemutig nach Hause getragen habe (mein grüner Daumen funktioniert Indoor nicht so dolle!), warte ich quasi stündlich darauf, dass ich den Kompostdeckel öffnen und das Grünzeug entsorgen muss....ABER....er hält mir die Treue!!!! Wahnsinns-Pflanze! Die kann alles ab! ;-)))

    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja unglaublich... er ist fast so anspruchslos wie ein Kaktus...also nicht zu viel pflegen. LG, Anette

      Löschen
  2. Habe die Pflanze vor ca. einem Jahr auch bei Ikea gekauft *winkzumoni* und mein Mann fand sie gruselig. OT: Tante Lotti hatte auch so'n Teil in ihrer "Stube"-boah, geht gar nicht!
    Ich habe sie trotzdem mitgenommen und finde sie nach wie vor schön! Und jetzt weiß ich endlich, wie das gute Stück heißt! Und dass der Bogenhanf sehr pflegeleicht ist, kann ich bestätigen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Tante Lotti Syndrom haben sicher immer noch viele bei der Pflanze... dabei finde ich gerade diesen Mid Century Style so schön...lg, Anette

      Löschen
  3. Ha...was für ein Zufall. Vor zwei Wochen bei einem Umzug mitgeholfen und genau so ein Teil sollte in den Müll. Hab beherzt zugegriffen, obwohl ich eigentlich vor 3 Jahren beim Umzug die Anzahl unserer Pflanzen sehr reduziert habe. ABER das Teil ist echt so pflegeleicht...das passt schon.
    Dicken Gruss von der Spree!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...und sieht auch noch umwerfend aus. LG aus München, Anette

      Löschen
  4. Einer meiner Lieblingsblumen. Ich habe auch ein Bild wo man den schönen Bogenhanf auf einem Multicolor FilzKugelTeppich sehen kannt :) Danke für den tollen Post!
    Liebe Grüße,
    Kitti

    AntwortenLöschen