IBIZA !

Dienstag, 27. Juni 2017


Ibiza stand schon so lange auf meiner Wunschliste, aber irgendwie waren wir immer zu spät dran, um noch einen passenden Flug und ein Hotel zu finden. Auch diesmal war die Zeit knapp und all die schönen Finca Hotels und Airbnb Wohnungen in Ibiza Stadt waren schon weg. Die großen Partyhotels kamen genauso wenig in Frage, wie ein Familienhotel. Schließlich landeten wir im ME Ibiza bei Santa Eulalia. Direkt am Meer gelegen, traumhaft schöner Pool und Rooftop Bar mit Sunset Pool - perfekt!



Als ich vor kurzem in Palm Beach war, war das Entsetzten am Flughafen groß: mein Koffer kam nicht an und leider wartete auch in Ibiza kein Koffer auf mich :(((  Wenn man nur eine Woche bleibt, ist damit eigentlich der Urlaub schon gelaufen, denn es dauert ca. 2-3 Tage bis man seine Sachen wieder bekommt. Zwar bekommt man alle Ausgaben ersetzt, aber wenn man zu Urlaubsbeginn erst einmal Zwangsshoppen muss, macht das Einkaufen irgendwie keinen Spaß mehr.

Also ging es am nächsten Tag gleich in die berühmte Dalt Villa nach Ibiza. Die Altstadt hat mich dann wieder etwas versöhnlich gestimmt, denn sie ist wirklich ein Traum. In den mit Bourgainvillea bewachsenen Häuser findet man jede Menge kleiner Shops mit Mode im klassischen Ibiza Hippy Style. Die Altstadt ist wirklich wie gemacht für uns Mädels.







Direkt neben unserem Hotel lag übrigens Nikki Beach. Zirkus Halligalli würde vielleicht besser passen. Hier tut man wirklich alles, damit sich die Gäste nicht langweilen. Live Musik, DJs, Pool Tänzerinnen und Mottotage. Das Ganze ist ein-, zweimal ganz unterhaltsam, aber dann reicht´s auch wieder. Was aber wirklich zu empfehlen ist, war das Essen, besonders das sensationelle Sushi. Allerdings gibt es eine Reihe deutlich schönerer Beach Clubs auf Ibiza.


Der Blick im Cotton Beach Club ist phantastisch. Türkises Wasser vor schneeweißer Kulisse. Wir konnten uns gar nicht satt sehen. Nach dem Lunch wartet unten ein öffentlicher Strand zum Baden.


Ein weiteres Highlight war der Amante Club. Am Steilhang gelegen mit atemberaubender Aussicht. Hier gibt es sogar einen Privatstrand. Allerdings war das Meer an diesem Tag so aufgewühlt, dass wir nach dem Essen gleich weiter zogen. Kurz nach unser Abreise hat ein Ableger von Amante eröffnet, der zumindest auf den Fotos auch sehr viel versprechend aussieht: Aiyanna an der Cala Nova.

Außerdem zu empfehlen der Atzaro Club. Nicht ganz so spektakulär, aber trotzdem schön. Zu unserem Entsetzten schlossen viele Clubs bereits um 18 Uhr ! Da eröffnet man so schöne Restaurants mit hervorragender Küche und einer Traumaussicht und dann kann man dort nicht Abendessen ?!
Sehr merkwürdig.


Interiorläden sind auf der ganzen Insel links und rechts der Hauptstraßen angesiedelt. Besonders zu empfehlen ist die Straße nach Santa Gertrudis und auch der Ort selbst. Im 6000 qm großen Conceptstore Sluis ist so ziemlich jede Stilrichtung in einer sehr eigenwilligen Mischung anzutreffen.




Auch wenn diese ganzen Hotspots wirklich wunderschön waren, verstehe ich den Hype um die Insel nicht. Wir haben in dieser einen Woche sicher nicht alles gesehen, aber für mich stimmt irgendwie das Gesamtpaket nicht. Durch die vielen Pinien wirkt die Insel zwar auch im Sommer sehr grün, aber ich fand die Landschaft wenig abwechslungsreich und öde. Manche Orte an der Küste waren einfach nur scheußlich und außer in Ibiza Stadt hab ich nirgends eine Altstadt gefunden. Die meisten Gegenden sind fest in der Hand des Massentourismus, was man leider auch auf den Hippiemärkten zu spüren bekommt, wo sich Menschenmassen durch die Gänge schieben und sich an den Ständen Massenware türmt. Wirklich schön ist Ibiza eigentlich nur da, wo man teuer dafür bezahlen muss ...







You Might Also Like

3 Kommentare

  1. auf meiner reiseliste steht ibiza eigentlich auch nicht, aber durch deine insta-bilder dachte ich: da muss ich hin! diese farben!!! wow!
    umso mehr überrascht mich dein eindruck, dass es am ende vielleicht doch nicht so lohnenswert ist. find ich gut, dass du dazu deine ehrliche meinung schreibst.
    aber irgendwann probier ich es bestimmt trotzdem mal aus. allein wegen der farben.... :)
    viele grüße
    die frau s.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe von Ibiza wirklich einen sehr gemischten Eindruck. Es gibt ein paar schöne Flecken, aber der größte Teil der Insel gehört leider dem Massentourismus. Aber ich sehe es wie du, man muss es einfach mal gesehen haben. Liebe Grüße, Anette

      Löschen
  2. Auf den meisten Inseln wie Mallorca und Ibiza wird es wirklich immer schwerer unberührte Plätze zu finden wo man nur noch die Ruhe genießen kann.
    Aber wirklich sehr tolle Bilder!

    AntwortenLöschen