Intelligent Care per App

Freitag, 1. Juli 2016


Als ich vor kurzem zum Press Summit des Armaturenherstellers Grohe eingeladen wurde, war ich zugegebenermaßen zunächst ziemlich skeptisch. Einen ganzen Tag Vorträge zum Thema Armaturen anhören ? So stellte ich mir das zumindest vor. Ist denn das für mich und vor allem für euch interessant ? Das Motto der Veranstaltung lautete allerdings: "Technologien und Zukunftsvisionen" und das ließ mich dann doch neugierig werden.



Veranstaltungsort war das Hyatt Regency im Düsseldorfer Medienhafen. Allein die Location war die Anreise schon wert. Vom Zimmer hatten wir alle einen traumhaften Blick auf die gegenüberliegenden berühmten Frank Gehry Bauten. Das Badezimmer war natürlich komplett mit Grohe ausgestattet...kein Zufall,  denn wir waren in einem Grohe Referenzhotel.





Nach spannenden Vorträgen über neue Designtrends im Badezimmerbereich wurde uns schließlich die "neue Dimension der Körperhygiene" vorgestellt. Was in Japan längst selbstverständlich ist, soll nun auch langsam den deutschen Markt erobern: das Dusch-WC. Eigentlich wird es auch langsam Zeit, dass sich da etwas tut. Wenn man bedenkt, wie sich unser Alltag durch Smartphones und  Computertechnologien in den letzten Jahrzehnten verändert hat und bei unseren Toiletten haben wir fast immer noch den gleichen Stand wie vor 500 Jahren, als das Wasserklosett erfunden wurde. Natürlich hat sich das Design und die Handhabung in dieser Zeit enorm verändert, aber das Grundprinzip ist nun einmal noch dasselbe...detaillierter möchte ich hier nicht werden...



Damit wir uns auch praktisch von dem neuen Produkt, überzeugen konnten, stattet Grohe zuvor alle unsere Hotelzimmer  mit einem Sensia Arena, so der Name des neuen Dusch-WCs, aus. Beim Betreten der Toilette öffnet sich der Deckel gleich automatisch, was irgendwie wie eine Begrüßung auf mich wirkte. Und Leute, die das Handy auch gerne mit auf die Toilette nehmen, brauchen es nun wirklich gar nicht mehr aus der Hand zu nehmen, denn Waschen und Trocknen funktioniert natürlich auch alles per App. Damit es uns allen ein wenig leichter fällt darüber zu reden, sprechen wir nun nicht mehr vom Toilette benutzen, sondern von Intelligent Care...


Für mich war es nicht die erste Begegnung mit dieser Art. Freunde von uns haben in ihrem Haus bereits alle Badezimmer mit Dusch-WCs ausgestattet. Kennen und lieben gelernt haben sie diese bei einem Japanaufenthalt. Danach konnten sie nicht mehr ohne und auch ich war nach meinem Besuch bei ihnen mega begeistert ...


Die Einführung von Dusch-WCs hat übrigens noch einen weiteren Vorteil. Pro Jahr verbraucht jeder von uns im Schnitt 15kg Toilettenpapier ! Was für eine Menge Papier, die da in Zukunft gespart werden kann. Wer jetzt denkt, aber dafür steigt ja der Wasserverbrauch...nein, mit diesem Dusch-WC verbraucht man insgesamt weniger Wasser, da es mit einer Schicht aus AquaCeramic überzogen ist, was wiederum für eine automatische Selbstreinigung sorgt. Alle genauen Details und auch den gesamten Funktionsumfang (es gibt sogar ein Nachtlicht) des WCs könnt ihr hier nachlesen.

Mein Fazit zum Grohe Sensia Arena Test: In jedem Fall ein Schritt in die richtige Richtung. Die Duschfunktion ist ein Traum, sogar die Wassertemperatur lässt sich einstellen. Mir ist das Design allerdings noch ein wenig zu wuchtig. Auch am Fön muss noch gearbeitet werden. Ich hab hierfür übrigens eine Zusammenarbeit mit Dyson vorgeschlagen ;) Aber in jedem Fall wird mein Badezimmer mit dem nächsten Makeover auch ein bisschen intelligenter werden...

Wie sieht es bei euch aus ? Hatten ihr bereits das Vergnügen (!) ein Dusch-WC auszuprobieren oder besitzt ihr etwa schon lange eines ?

Fotos Sensia Arena über Grohe


You Might Also Like

0 Kommentare