Unterwegs in Südengland

Freitag, 24. Juli 2015

Nach der endlosen Sommerhitze geht´s heute zur Abkühlung an die Südküste Englands. Schon die Anreise von London durch die sattgrünen Wiesen, vorbei an hohen Hecken und riesigen Bäumen, deren Baumkronen über der Straße zusammenwachsen, ist traumhaft.


Unsere erstes Ziel war Eastbourne. Dort hat unsere Jüngste bereits mehrmals ihre Ferien verbracht und sie war natürlich megastolz uns nun endlich ihr Eastbourne zeigen zu können....Hauptattraktion des Ortes ist der 300 Jahre alte Pier. Dort oder am Strand trifft man sich abends zum Sonnenuntergang. Unterwegs begegneten wir übrigens ausschließlich älteren Herrschaften, die sich mit ihrem Rollator, den es an jeder Ecke zu kaufen gab, durch die Stadt schoben oder Schülergruppen, die dort ihre Sprachferien verbrachten...


Zuletzt führte uns unsere Reiseleiterin noch zu ihrer Schule. Bei deren Anblick es uns dann wirklich die Sprache verschlug.  Mit dem ehrwürdigen Eastbourne College kann es eine deutsche Schule wohl kaum aufnehmen...


Unsere Führung ging weiter zu Beachy Head. Über den höchsten Kreidefelsen Englands gibt es viele mystische Geister Geschichten. Leider ist dieser traumhafte Ort, auch die Stelle im Vereinigten Königreich an der die meisten Selbstmorde begangen werden. Ein Seelsorger Team ist regelmäßig vor Ort um das Schlimmste zu verhindern...




 Letzte Station war Brighton. Auch dort zog es uns zum Pier, der dank des englischen Wetters in magisches Licht getaucht wurde...





Falls eure Kinder auch gerne mal ihre Ferien in England verbringen möchten, dann kann ich euch  Jürgen Matthes Sprachreisen empfehlen. Einziger Nachteil daran ...waren sie einmal da, wollen sie immer wieder hin. Ich hatte erst letzte Woche wieder eine quengelnde Anfrage...

You Might Also Like

10 Kommentare

  1. Mein Gott, wann war ich da? 1971! Ich erinnere mich vage...Hätte wahrscheinlich auch noch mal eine Sprachreise nötig, denn momentan quäle ich mich durch englische Texte und 9 Jahre Schulenglisch sind so gut wie futsch. War halt nie mein Sprachraum, rächt sich jetzt...
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 1971...dann wird es aber Zeit für einen neuen Besuch. Es ist so schön da ! Dir auch ein schönes Wochenende, lg Anette

      Löschen
  2. oh wie toll! wir wollten dieses jahr auch nach england - aber haben es jetzt doch noch mal um ein jahr verschoben. wenn ich deine bilder so sehe, würde ich aber gerne sofort los! :)
    schönes wochenende,
    wünscht die frau s.

    AntwortenLöschen
  3. Hammer Fotos!!! Ich bin begeistert! Das Leuchtturm Foto hat´s mir besonders angetan. I love it! ♥
    Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, Bianca. Ich hab vor kurzem deine Vorher-Nachher Bilder gesehen...unglaublich...ich hab mich wirklich ein wenig gegruselt. Aber dafür ist jetzt alles umso schöner. Liebe Grüße, Anette

      Löschen
  4. Ach die Bilder machen direkt Fernweh :) Ich war auch schon einmal in Brighton, ein wirklich schöner Ort. Den Royal Pavilion fand ich damals auch sehr hübsch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hat alles diesen leicht morbiden Charme vergangener Tage...einfach wunderschön.lg, Anette

      Löschen
  5. Südengland steht auf meiner Reisewunschliste ganz oben und wenn ich Deine Bilder anschaue, weiß ich auch sofort wieder warum.
    Ganz liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich unbedingt empfehlen. Ich dache immer man muss bis nach Cornwall fahren, aber England ist einfach überall schön...lg, Anette

      Löschen